Welpentagebuch

(02.10.2017)

So, da sind sie die versprochenen und längst überfälligen Einzelfotos.

Es sind noch nicht die letzten, aber die vorletzten. Die zwölf kleinen Beardies sind nun 8 Wochen und 2 Tage alt und am Wochenende verlassen sie uns, um in ihre neuen Familien zu ziehen. Sie werden schon sehnsüchtig erwartet. Franky bleibt 14 Tage länger bei uns und wird seine Schwester Zola, die ja für immer bei uns bleiben wird, noch etwas unterstützen. 

So schwer es mir fällt sie gehen zu lassen, so bewusst ist mir aber auch, dass es Zeit wird, ihnen individuelle Betreuung zukommen zu lassen und diese werden sie von ihren wunderbaren Familien ganz sicher bekommen.

Jetzt aber zu den schönen und aktuellen Einzelfotos, die Luisa wieder mal gemacht hat

Viel Spaß !
 
 
 
 

 

(27.09.2017)

 

Wir leben noch !
Und es geht allen Babies ( wieder ) gut. Die kleinen Beardies hatten sich nämlich einen Magen-Darm-Infekt eingefangen und seit Freitag vergangener Woche waren wir nur damit beschäftigt, sauber zu machen, Bäuchlein zu massieren und Extra-Kuscheleinheiten zu verteilen. Es mussten Mengen an Reis, Moro’scher Karottensuppe und mageres Putenfleisch gekocht werden. Und ein Antibiotikum mussten auch gespritzt werden, aber das habe ich selber gemacht, natürlich auf Rat unserer genialen Tierärztin.
Nun geht es den Babies wieder gut und den zweibeinigen Martins auch, denn wir haben mitgelitten. Aber es kann eben immer mal passieren. Für Sie kommen nun im Anschluss ein paar Fotos und die längst überfälliegen Einzelfotos werden auch noch diese Woche nachgeholt.

So, nun aber viel Freude mit den Fotos !

 

 

no images were found

 

 

 

(10.09.2017) 

Die Zeit rast und die kleinen, zauberhaften und wunderschönen Bearded Collies sind nun schon 5 Wochen und einen Tag alt. 

Die Namen, die auf den Ahnentafeln zu finden sein werden, stehen fest und bei manchen auch die Rufnamen. Zehn von zwölf Babies haben schon wunderbare Familien gefunden, um die zwei Jungs die noch keine haben mach ich mir aber keine Sorgen, denn auch ihre Familien gibt es schon, sie wissen nur noch nicht, dass hier bei uns ihre Jungs auf sie warten !
Die Verpaarung von Pippa ( M.Ch. Lose your mind of Caledonian Tannach ) und Tobi ( M.Ch. Firstprizebears King Cole ) ist für mich phänotypisch sowie auch genotypisch bis dato einfach so wie ich es mir erhofft hatte. Die Babies haben wunderschöne dunkle Augen und fantastische Pigmente, schöne breite Oberköpfe und dazu passende Vorgesichter. Und sie sind, obwohl die Eltern über einige Generationen nicht einen Ahnen doppelt haben, sehr homogen !
Doch nun schauen Sie selbst, wie niedlich und zauberhaft die Kleinen mittlerweile ausschauen. Ich wünsche Ihnen viel Freude mit den Fotos und einen schönen Sonntagabend.
 
 
 

no images were found

 
 
 
 
 
 
 
 
 

(05.09.2017)

Ein paar Impressionen von den täglichen Ausflügen in den Garten 🙂 Und wie Sie auch im letzten Bild erkennen können, mussten einige Möbel im Welpenzimmer weichen, um den Auslauf für die Kleinen vergrößern zu können.

 

no images were found

 

 

 

 

(03.09.2017)

So, zunächst einmal ist eine Entschuldigung fällig, einmal dafür, dass es letzte Woche keine Fotos gab und dafür, dass die Bilder auf der Homepage nicht sichtbar waren. Wir hoffen, es klappt nun alles. Wenn nicht, dann bitte Bescheid geben !

Nun aber zu unseren 12, mittlerweile richtig kleinen Beardies, Welpen. Es ist einiges geschehen seit den letzten Einzelfotos vor 14 Tagen. 
Sie dürfen endlich in den Garten, die erste Wurmkur haben sie hinter sich gebracht, der Zuchtwart war da, die Zähne sind im Anmarsch und der Welpenbereich wurde vergrößert. Tja und seit Donnerstag gibt es auch andere Nahrung als Muttermilch. Pippa hat mitte letzter Woche ihren Kindern ihr Futter vorgewürgt und das ist für uns immer der Startschuss zur Zufütterung. Bisher konnten wir uns immer auf unsere Hundemütter verlassen und darüber sind wir sehr stolz.
Bis gestern gab es dann, seit Donnerstag, nur Tartar und seit heute zusätzlich eingeweichtes und püriertes Trockenfutter. Und zwar kein Welpenfutter, sondern ein hochwertiges Erwachsenenfutter, das für Welpen ab der 5.LW geeignet ist. Es ist das gleiche Futter, welches Pippa bereits seit der Trächtigkeit bekommt und somit auch die Welpen bereits intrauterin und über die Muttermilch damit konfrontiert wurden. Somit kann man das Risiko evtl. Unverträglichkeiten deutlich minimieren.
Dass die Babies sich wunderbar entwickeln zeigen die nun folgenden Einzelfotos.
 
Wir wünschen ihnen viel Freude und noch einen schönen Sonntagabend !
 

 

no images were found

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

(20.08.2017)

Und schon ist es wieder Zeit für die Einzelfotos. Die Babies sind heute zwei Wochen und einen Tag alt.

Sie waren heute sehr ruhig und gelassen, sodass alle zwölf recht flott fotografiert waren.

Und Luisa hatte wieder eine tolle Idee, um die Babies abzulichten.
Was ihre Entwicklung betrifft, gehen sie in rasanten Schritten weiter, seit heute gibt es sogar kleine Spiel- und Raufmomente. Und es macht soviel Freude, ihnen zu zuschauen. Die Augen haben alle nun geöffnet.
Außerdem darf sich Großmutter Stella seit nun mit einbringen in die Welpenaufzucht.
Tja und dann dürfen wir Ihnen auch noch unsere zwei neuen Familienmitglieder vorstellen, die gestern bei uns eingezogen sind. Es sind die beiden Britisch Shorthair Kätzchen Nils und Elsa. Sie fühlen sich offensichtlich sehr wohl hier und sind absolut zutraulich und mega niedlich.
 
 
So, nun wird es aber Zeit für die versprochenen Fotos. Viel Spaß !
 
 

no images were found

 

 

 

 

(18.08.2017)

Nein, es ist noch nicht Sonntag, aber ich dachte, dass ich heute für Sie auch schonmal etwas aufschreiben könnte.

Es gibt nämlich Einiges zu berichten von Pippa und ihren zwölf Kindern.
Pippa hat begonnen, neben ihrem Mutterdasein auch ihr normales Leben wieder aufzunehmen, d.h. sie frisst wieder in der Küche mit Stella und Mia, sie geht wieder gerne spazieren, ihre Körpertemperatur ist wieder auf dem normalen Level, sie liegt gerne vor der Wurfkiste oder auch auf ihrem gewohnten Platz im Schlafzimmer. Wenn aber die Rufe aus der Wurfkiste ertönen, ist sie sofort zur Stelle. Und Pippa ist, wie immer wenn sie einen Job hat, egal ob im Ausstellungsring oder bei der Aufzucht ihrer Welpen, die Ruhe in Person. Kurzum, sie erstaunt mich immer wieder und macht soviel Freude !

Die Welpen haben nun alle ihr Geburtsgewicht mehr als verdoppelt und nehmen gerne auch mal zwischendurch ein Fläschchen. Sie gehen mit wackligen Schritten durch die Wurfkiste und beginnen, ihre Umgebung nun auch mit den Augen wahrzunehmen, weil die Ersten gestern angefangen haben, ihre Augen zu öffnen. Sehen können sie aber noch nicht wirklich. Ach ja und sie können auch schon aus der Wurfkiste klettern, was zur Folge hat, dass ich den Eingang verschließen musste, zumindest zeitweise. Es wird nun nicht mehr lange dauern und im Hause Martin wird der Punk abgehen .
Wie Sie sich sicherlich denken können, schauen wir seit die Welpen da sind kaum noch Fernsehen, dafür aber Wurfkiste. Sehr interessant dieses Programm !

So und nun für Sie ein paar Fotos aus der Wurfkiste und dem Welpenzimmer.

 

 

no images were found

 

 

 

 

(13.08.2017)

Die Zeit rennt und man weiß nicht wo sie geblieben ist. Aber hier bei uns Zuhause gibt es 12 kleine Bearded Collies und deren wunderbare Mutter Pippa (Lose your mind of Caledonian Tannach), an ihnen kann man erkennen was alles geschehen ist in dieser schnellen Zeit. 

Die Babies sind gewachsen und mobiler geworden. Pippa hat sich super erholt und macht ihren Job als Mutter ausgezeichnet und ist trotz des Stress wunderschön und fit, fast schon beneidenswert .
Die 12 Babies sind definitiv kleine Wunder, so wie jedes Lebewesen, was zur Welt kommt. 
Ihre bunten Halsbändchen zwecks Kennung habe ich ihnen abgenommen, sie scheuerten nämlich. Auseinanderhalten und wissen wer wer ist klappt aber trotzdem, denn jeder ist anders gezeichnet und diese Merkmale wurden bereits in der Nacht der Geburt dokumentiert. 
Momentan brüte ich über den Namen, aber ich kann soviel sagen, dass jeder Welpe wieder den Titel eines Liedes bekommen wird und da gibt es schon einige die mir gefallen und die ich auch brauchen werde. 
 
So nun aber zu den heutigen Fotos, die Luisa, mit Unterstützung von Anna, gemacht hat. Vielen Dank an meine beiden Töchter und ihnen viel Freude an den Fotos !

 

no images were found

 

 

 

 

(07.08.2017)

 

 

Unser N-Wurf ist geboren ! 

(07.08.2017)

Nach drei Jahren Pause, in denen wir uns viele Gedanken gemacht haben, wieder ganz viel gelernt haben und in denen auch ganz viel geschehen ist, sind wir nun überglücklich, wieder Welpen zu haben.

Und am 05.August in der Zeit von 2.25 Uhr und 6.48 Uhr wurden 12 zauberhafte Welpen geboren, sechs Mädchen und sechs Jungs.

Unsere Pippa hat eine traumhafte Geburt hingelegt und wir sind sehr stolz, solch eine Hündin die unsere nennen zu dürfen.

Die schöne und wahre Geschichte hat aber auch einen traurigen Teil. Es waren nämlich eigentlich 13 Welpen, aber ein siebter kleiner Beardiejunge kam schon tot zur Welt. Solche Momente machen uns bewusst, wie nah Leben und Tod beieinander liegen !

Nun aber wieder zu den schönen Dingen, nämlich den Fotos unserer zwölf kleinen Bearded Collies.

(Einmal auf das 1. Bild klicken und schon erscheinen alle Bilder in voller Größe)

no images were found

 

Im Laufe der nächsten Wochen werden Sie genau hier immer wieder neue Fotos zu sehen und kleine Geschichten zu lesen bekommen. Wir wünschen ihnen viel Freude.