Welpentagebuch




Über die Hälfte der Welpenzeit ist nun schon vergangen. Der Spielplatz steht und die kleinen P’s haben nun die Möglichkeit, den ganzen Tag rein und raus zu laufen, ganz wie es ihnen gefällt. Neben den aktiven Phasen schlafen sie doch noch sehr viel, aber wenn sie wach sind, dann richtig 🙂 

Wir freuen uns sehr, dass wir fast alle Rufnamen der kleinen haben, sodass wir sie nun mit ihren „richtigen“ Namen rufen und ansprechen können. Sie bereiten uns einfach super viel Freude.

Auf den neuen Einzelbildern können Sie die Rufnamen kennenlernen. Wir finden alle mehr als passend!

 

Und hier die Einzelbilder vom 13.06.2021:

Unser Leben dreht sich derzeit fast ausschließlich um die Kleinen, aber auch die Großen sowie Haushalt und Garten müssen versorgt werden. Und meine Tochter Luisa, die sich so toll um die Fotos und deren Veröffentlichung kümmert, hat nebenbei noch ein Studium zu bewältigen. Und all das und besonders das Wohl der kleinen P’s geht eben vor der Veröffentlichung von Fotos. Also bitte freuen sie sich wenn welche online gehen, aber haben sie auch Verständnis wenn nicht.

So nun aber jetzt die Fotos, die am Sonntag gemacht wurden und heute erscheinen. Ich wünsche viel Freude an den Bildern der mittlerweile 4 Wochen und 5 Tage alten P’s.
 

 

Es ist selbst für uns jedes Mal erstaunlich, wie schnell die Entwicklung bei Hunden innerhalb einer Woche voranschreitet! Jetzt wird immer weniger getorkelt und viel mehr stehen die Kleinen jetzt fest auf ihren Beinen und beginnen, die Gegend unsicher zu machen. Das hieß auch für uns, dass es Zeit wurde, den Welpenauslauf Stück für Stück zu erweitern. 

Und da uns das Wetter endlich gut in die Karten spielt, planen wir schon, den Garten welpensicher zu machen und das Spieleparadies zu errichten :-). Wenn jetzt die Tage weiter die Sonne scheint, können die Kleinen schon ihren ersten Ausflug in den Garten machen. Wir werden das auf jeden Fall fotografisch festhalten!

Zum Abschluss noch die neuen Einzelbilder der mittlerweile 3,5 Wochen alten P’s. Viel Freude damit!

Stolze 19 Tage sind die kleinen Beardies jetzt schon. Es haben nun alle ihre Augen vollständig geöffnet und auch die Ohren scheinen nun bestens zu funktionieren. Von Tag zu Tag werden sie immer mobiler und erkunden ihre Umgebung. Aufmerksame Blicke, die ersten Bell-Versuche und auch das ein oder andere Knurren hat uns bisher viel Lachen beschert. Einfach herrlich!

Einen Tag verspätet kommen nun auch noch die neuen Einzelbilder der P’s. Viel Freude beim Anschauen!

Es ist mal wieder Sonntag und das bedeutet für uns, dass wir neue Einzelbilder der Welpen gemacht haben.

Sie werden zunehmend mobiler und es ist wirklich beeindruckend, was die Kleinen für einen Schub innerhalb von 11 Tagen gemacht haben. Wir merken, dass die Augen der kleinen P’s nur noch leicht geschlossen sind, es kann also die kommenden Tage so weit sein, dass sie ihre Augen aufmachen. Das umherrobben klappt schon mal super und die ersten „Ausbruchversuche“ aus der Wurfkiste gab es bereits 🙂 

Die Ahnentafel-Namen haben wir nun auch alle zugeordnet. Jeder Song passt in irgendeiner Weise zu dem jeweiligen Welpen. Gerne mal reinhören!

Viel Spaß mit den Bildern! 

 

Freude, Leid und Trauer.

Diese drei Worte können ganz dicht oder weit entfernt voneinander liegen. Bei uns waren es genau 10 Tage.

Wir mussten heute mit ganz ganz schweren Herzen Zola‘s kleinen erstgeborenen Welpen gehen lassen. Waren wir doch so voller Freude, dass er es trotz heftiger Startschwierigkeiten nach seiner Geburt geschafft hatte, sich zu erholen, gut zu trinken und auch zu zunehmen, er wirkte fit und mobil.

Mit zunehmendem Alter merkten wir, dass seine Atmung schlechter wurde, er war kurzatmig und atmete rein aus dem Bauch heraus, es ging seiner Lunge schlecht und mit so viel Leid bepackt sollte dieser wunderschöne kleine Beardiejunge nicht leben müssen.

Heute, nach Gesprächen mit unserer Tierärztin und den Tierärzten in Gießen, haben wir uns entschlossen, ihn gehen zu lassen. Die Trauer ist so groß.

Das sind die Momente in der Hundezucht wo ich sage: Ich höre auf, ich kann das nicht ertragen!

Er wird namentlich nirgendwo erscheinen, aber für uns war er da, so präsent, so niedlich und hat einen Namen verdient und bekommen.

Piano Man, nach dem Song von Billy Joel, hättest du auf deiner Ahnentafel geheißen und als solcher sollst du uns auch in Erinnerung bleiben.

Lebwohl du kleiner „Piano Man“. Es war uns eine Ehre, dich 10 Tage zu begleiten, dich zu lieben und dich, nur zu deinem Wohl, wieder gehen zu lassen.

 

 

Die kleinen P’s sind nun 4 Tage alt und demnach wurde es Zeit, die kleinen einzeln abzulichten. Sie nehmen alle fleißig zu und Zola macht sich sehr gut in ihrer Mutter-Rolle. Aber wir wollen gar nicht viel weiter reden: Einfach die Bilder anschauen!

 

 

 

 

Unser P-Wurf hat sich am 05.05.2021 auf den Weg zu uns gemacht!

10 kleine Würmchen hat unsere Zola auf die Welt gebracht und sie hat es ganz vorbildlich gemeistert! Wir sind super stolz auf sie und mehr als begeistert, wie instinktsicher unsere Zola ist.

Leider hat es ein kleines Mädchen nicht geschafft, doch den restlichen 5 Jungs und 4 Mädchen geht es sehr gut und sie sind -natürlich- super niedlich!